3 neue Maschinisten für Edling!

In den letzten Wochen konnte im Feuerwehrhaus in Edling die Maschinistenausbildungen des KFV Rosenheim abgehalten werden.

Der Lehrgang Maschinisten für Löschfahrzeuge ist eine wichtige Weiterbildung der Feuerwehrleute. Maschinisten sind für die Fahrzeuge an der Einsatzstelle verantwortlich. Sie bleiben in der Regel während des gesamten Einsatzes am Fahrzeug und sind für das Betreiben der Löschpumpe und der technischen Geräte (z.B. hydraulischer Rettungssatz oder Notstromaggregat) verantwortlich. Zusätzlich helfen sie ihren Kameraden bei der Entnahme von Geräten aus den Fahrzeugen und betreuen den Fahrzeug-Funk. Meist ist der Maschinist auch der Fahrer des Fahrzeuges.

Die Ausbildung umfasste zunächst 6 Theorieabende, die aufgrund der Corona-Situation online stattgefunden haben. Ganz ohne Praxis ist diese Ausbildung jedoch nicht möglich, weshalb am Samstag, nach einem vorab durchgeführten Schnelltest auf Corona, ein Praxistag stattfand. Der Lehrgang umfasste somit 24 Theorie- und 11 Praxisstunden.

Insgesamt waren 8 Feuerwehren mit 17 Teilnehmern beim Praxistag in Edling:
Feuerwehr Wasserburg am Inn, Feuerwehr Schlicht, Feuerwehr Pfaffing, Feuerwehr Raubling, Feuerwehr Breitbrunn, Feuerwehr Bachmehring, Feuerwehr Evenhausen.

Für die Feuerwehr Edling nahmen Tobias Berndl, Lorenz Lichtenauer und Florian Lechner teil. Alle Teilnehmer haben die praktische und theoretische Prüfung bestanden.

Wir sind stolz, dass wir drei junge, neue Maschinisten in der Mannschaft begrüßen dürfen. So kann die Feuerwehr Edling auch in Zukunft mit gut ausgebildeten Feuerwehrleuten helfen. Alle Übungs- und Ausbildungsstunden wurden wie immer ehrenamtlich geleistet.
Herzlichen Glückwunsch Tobi, Lorenz & Florian!