Eisrettungssatz für die Feuerwehr

Feuerwehr Edling rüstet sich auch für den Winter

Die Feuerwehr Edling hat sich nun auch für die kalte Jahreszeit gerüstet.

Nachdem sich im Einsatz- und Dienstgebiet der Edlinger Feuerwehr doch einige Gewässer und Badeseen befinden, die im Winter auch zum Eisstockschießen, Schlittschuhlaufen oder auch für Eisspaziergänge genutzt werden, hat man sich entschlossen,sich auch für die Rettung auf oder aus dem Eis zu rüsten.

Beschafft wurde daher ein Eisrettungssatz, bestehend aus einem

R.Rainer

Überlebens- oder auch Eintauchanzug, einem Eisrettungsschlitten mit Rettungsschlaufe und schwimmfähiger Leine. Ein herkömmlicher Rettungsring sowie Schwimmwesten gehören natürlich ebenso zur Ausrüstung für Eis- und Wasserunfälle dazu.

Es versteht sich natürlich von selbst, dass man der zuständigen Wasserwacht mit Ihren ausgebildeten Eis- und Wasserrettern nicht ins „Handwerk“ pfuschen möchte oder gar Einsätze „streitig“ machen. Nachdem jedoch die Feuerwehren zu entsprechenden Einsätzen im Regelfall immer mit alarmiert werden und meist als erste Einsatzkräfte vor Ort sind, möchte man doch bis zum Eintreffen der Fachkräfte gerüstet sein. Um den „Erstangriff“ für Retter und Patienten so sicher wie möglich zu gestalten und eine vernünftige Sicherung des Verunfallten zu erzielen, hat man sich entschlossen diesen Rettungssatz zu beschaffen.

Natürlich muss der neue Rettungssatz nun auch entsprechend beübt und einige verschiedene Szenarien durchgespielt werden.

Im Focus steht für uns unbestritten das Wohl und die Sicherheit unserer Mitbürger.